Als ARMEDANGELS vor 10 Jahren gegründet wurde, war die Mission klar: Ein Fashion Label mit Haltung, das antritt, die Missstände in der Modeindustrie zu verändern. Denn die Kosten billiger Kleidung zahlen andere – und diese vier Dokumentationen beleuchten die Hintergründe. Fotos von The True Cost

The True Cost


Der Nummer-Eins-Eye-Opener hat nach der Katastrophe von Rana-Plaza am 24. April 2013 die richtigen Fragen gestellt. Der Film zeigt, wie die Toten von Bangladesch und die ökologischen Kosten mit der schnellen Wegwerfmode der westlichen Welt zusammenhängt. Wer zahlt den wahren Preis für die Kleidung, die wir auf den Laufstegen und in den Hochglanzkatalogen zelebrieren? Antworten gibt es in Interviews mit Stella McCartney, Livia Firth und Vandana Shiva – und dramatischen Bildern, die bedrückend und schonungslos sind, aber eben auch Alternativen aufzeigen.

Unser Fazit: Absolutes Pflichtprogramm
Gibt es hier: Netflix, iTunes, Amazon Prime Film Still from The True Cost - ARMEDANGELS Blog

The Machinists


Diese 50-minütige Doku erzählt die Geschichten von drei Textilarbeiterinnen in Bangladesch sowie eines jungen Gewerkschaftsführers aus Dhaka. Der Film beleuchtet anhand dreier sehr persönlich erzählter Einzelschicksale die Folgen der westlichen Konsumgesellschaft und der Auswüchse des Fast Fashion Marktes.

Unser Fazit: Bewegend und sehr „nah dran“
Gibt es hier: Youtube Film Still from The True Cost - ARMEDANGELS Blog

The Fifth Estate: Made in Bangladesh


Einen nochmal genaueren Blick auf die eingestürzte Fabrik Rana Plaza in Bangladesch wirft diese Dokumentation von CBC News, einem kanadischen Newsportal. Ein Jahr nach der Katastrophe war ein Kamerateam von CBC für die sendereigene Reihe „The Fifth Estate“ vor Ort und sprach mit Textilarbeitern, um herauszufinden, ob sich die Situation verbessert hat… leider mit ernüchternden Ergebnissen. Die Doku wurde 2014 mit einem International Emmy ausgezeichnet.

Unser Fazit: Tiefgehende Recherche und harte Fakten
Gibt es hier: Youtube Film Still from The True Cost - ARMEDANGELS Blog

Walmart: The High Cost of Low Price


Eine ganz andere aber ebenso wichtige Perspektive bietet dieser Film von 2005. Regisseur Robert Greenwald hinterfragt das Geschäftsmodell von Supermarkt-Gigant Walmart. Die Interviews mit ehemaligen Mitarbeitern, kleinen Einzelhändlern und auch mit der Chefetage von Walmart zeichnen ein düsteres Bild von der Kette und machen klar: Auch in der westlichen Welt sind die Kosten von Fast Fashion und anderen ähnlichen Konsumgütern hoch.

Unser Fazit: Eine wichtige Ergänzung
Gibt es hier: Youtube